Die Themen Umwelt- und Klimaschutz liegen uns schon lange sehr am Herzen. Jetzt sind wir klimaneutral!

Seit vielen Jahren setzt FORT!S Maßnahmen zum Klimaschutz um. So haben wir eine Arbeitsgruppe zum Thema „Nachhaltigkeit“ etabliert. Wir haben zum Beispiel alle Leuchtmittel gegen emissionsarme LED-Leuchten ausgetauscht, verwenden an allen Niederlassungen ausschließlich Pfandflaschen, unterstützen hierbei Viva con Aqua und setzen auf lokale Anbieter z.B. beim Bezug von Kaffeebohnen.

Darüber hinaus bieten wir jedem Mitarbeitenden die Option auf ein Firmenfahrrad an und auch unsere Firmenfahrzeuge sind überwiegend Elektro- oder Hybridfahrzeuge. Wir nutzen recyceltes Papier und arbeiten stets an der Digitalisierung von Unterlagen und Arbeitsprozessen. Dabei haben wir bereits digitale Verträge, Gehaltsabrechnungen sowie den ausschließlichen digitalen Versand von Rechnungen etc. etabliert und führen Termine bevorzugt online durch.

Dies ist nur ein kleiner Einblick in unsere diversen Maßnahmen, um einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Neben der Vermeidung und Reduktion von Treibhausgasen ist der Ausgleich ein wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz Gemeinsam mit ClimatePartner haben wir unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst und gleichen diese künftig mit Klimaschutzprojekten aus.

Als klimaneutrales Unternehmen reduzieren wir unsere CO2-Emmisionen weiterhin kontinuierlich und unterstützen zur Kompensation das Klimaschutzprojekt „Sauberes Trinkwasser für bessere Gesundheit in Zoba Maekel, Eritrea“. Damit fördern wir außerdem die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals), wie zum Beispiel die Bekämpfung von Armut oder die Verbesserung der Lebensbedingungen in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Weitere Informationen zu unserem Beitrag zur Klimaneutralität findest Du hier: https://lnkd.in/ehTHnRg7