Jakob

Jakob hat im Mai 2022 bei FORTIS in Bielefeld als Software Entwickler angefangen

FREIRAUM UND ALGORITHMEN

Zurück zur Übersicht

Jakob wurde 1986 in Salzgitter geboren und zog im Alter von neun Jahren zusammen mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder ins niedersächsische Neuenhaus (bei Nordhorn an der niederländischen Grenze). Sein Vater war Direktor eines Gymnasiums, seine Mutter war Lateinlehrerin.

Bereits in der Schulzeit war er in der Homepage-AG und hat die Schul-Webseite mit HTML und PHP mitentwickelt. Nach seinem Abitur im Jahr 2005 studierte er in Bielefeld Chemie und Mathematik und hat anschließend in Paderborn in Mathematik promoviert. Währenddessen war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre an den Universitäten Bielefeld und Paderborn beschäftigt.

Im Mai 2022 hat Jakob bei FORTIS in Bielefeld als Software Entwickler angefangen. Derzeit entwickelt er Algorithmen zur Verarbeitung von Produktdaten. Dabei gefällt ihm die Kombination aus anspruchsvoller Entwicklungsarbeit einerseits und Kundenberatung andererseits.

Bei FORTIS spricht ihn besonders an, dass den Mitarbeiter*innen sehr viel Freiraum gegeben wird. Alle können ihre Arbeitsbedingungen so wählen, dass sie damit ihre Ziele optimal erreichen können. Die Geschäftsführung bringt den Business-Teams großes Vertrauen entgegen. Es gibt keine Hierarchien im Team und jeder ist vom ersten Tag an ein vollwertiges Mitglied, kann sich einbringen und Vorschläge machen. Obwohl es sehr unterschiedliche Charaktere gibt, wird jeder so akzeptiert, wie er ist.

Die neuerliche Auszeichnung zum „Great Place to Work“ ist in seinen Augen absolut verdient. Für die Mitarbeitenden ist das eine erneute Bestätigung der sehr guten Arbeitsbedingungen, findet Jakob:

„Meine Kollegen wissen, dass ich kein Freund von großen Veränderungen bin. Daher hoffe ich, dass die einzigartige Unternehmenskultur von FORTIS in Zukunft weiter so bestehen bleibt. Außerdem wünsche ich mir, dass das Unternehmen weiterwächst und neue Kollegen die Teams bereichern werden!“

Privat ist Jakob verheiratet und Vater eines Sohnes. In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seiner Familie. Außerdem spielt er gerne PC-Spiele mit seinem Bruder, geht gerne spazieren und trifft sich mit Freunden. Zu seinen Lieblingsbüchern gehört die „Jack Reacher“-Reihe von Lee Child. Zuletzt hat er das Buch „Schwarzer Tod“ von Greg Iles gelesen.

Scroll to top