Kilian

Kilian hat im Januar 2017 bei FORTIS in Bielefeld angefangen

VON OWL NACH BAYERN UND ZURÜCK

Zurück zur Übersicht

Kilian wurde 1993 in Herford in Ostwestfalen geboren und wuchs dort zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester auf, bis die Familie im Jahr 2008 nach Landsberg am Lech in Bayern umzog. Seine Mutter ist selbständige Friseurin, sein Vater leitet als Prokurist Vertrieb und Projektmanagement.

Bereits vor seinem Abitur belegte Kilian in den Sommerferien das Schülerstudium Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach dem Abitur im Jahr 2012 und einem Bundesfreiwilligenjahr im Naturschutz studierte er von 2013 bis 2016 Sportmedizinische Technik an der FH Koblenz am Rheinahrcampus in Remagen. Während der Schule und Studium hatte er erste Berührungen mit dem Thema IT und Programmierung und interessierte sich bereits für die Entwicklung. Seine Bachelorarbeit schrieb er bei einem Unternehmen der Herstellung und Entwicklung von Medizintechnik in Isny im Allgäu. Dort erlangte er weitere Kenntnisse im Bereich .NET/C#. Während eines weiteren Praktikums bei einem Maschinenbauer für die Bekleidungsindustrie aus Landsberg am Lech programmierte er eine SPS in C.

Im Januar 2017 fing Kilian bei FORTIS in Bielefeld an. Seither war er in diversen Projekten beschäftigt und arbeitet aktuell in einem Projekt zur Entwicklung einer Web Application zur weltweiten Erfassung von Daten von Elektromotoren. Dabei ist er unter anderem für Kund*innenkontakt, Projektmanagement und Programmierung zuständig.

Bei der Arbeit für FORTIS genießt er, dass er auf der einen Seite sehr viele Freiheiten bezüglich der Gestaltung seiner Arbeit hat, auf der anderen Seite bei Schwierigkeiten jede*n im Unternehmen befragen kann, egal an welchem Standort:

„Ich finde die Offenheit der Fortisianer*innen und die Herzlichkeit mit der alle willkommen geheißen werden, bewundernswert! Veranstaltungen wie „Ereigniswochenenden“ oder Firmeninterne Sporthappenings machen für mich das Unternehmen auch sehr attraktiv. Vor allem ist es aber die Kollegschaft die einem das Gefühl vermitteln hier wirklich willkommen zu sein. FORTIS hat die Auszeichnung „Great Place to work“ auf jeden Fall verdient!“

Kilian ist ledig und hat bisher keine Kinder. In seiner Freizeit treibt er sehr viel Sport, von Les-Mills Kursen im Fitnessstudio, über Inliner, Rad fahren und Laufen gehen bis hin zum gemeinsamen Frisbee, Volleyball oder Basketball Spielen mit Freunden. Daneben engagiert er sich in Bielefeld und Umgebung in Sachen Umwelt- und Naturschutz. An Musik hört er sehr viel Verschiedenes, aktuell hat er gerade französischen Rap entdeckt, unter anderem Willy William und Maître Gims.

Scroll to top