Tim

Tim hat im Oktober 2022 als Consultant und Projektmanager bei FORTIS angefangen

VORLIEBE FÜR ESSEN UND TEAMPERFORMANCE

Zurück zur Übersicht

Tim wurde 1993 in Buxtehude, Niedersachsen, geboren und wuchs dort zusammen mit einem jüngeren Bruder auf. Nach der Schule machte Tim eine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Dabei lernte er jedes Lebensmittel industriell herzustellen. Vier Jahre später hat er dann seinen Industriemeister, ebenfalls in der Fachrichtung Lebensmittel, gemacht. Um sich noch breiter aufzustellen, hat er im Anschluss bei der IHK die Ausbildung zum Technischen Betriebswirt abgelegt.

Zehn Jahre lang arbeitete er als Maschinenführer und Schichtleiter. Die vergangenen vier Jahre vor seinem Einstieg bei FORTIS hat Tim als Produktionsleiter in einer Speiseeisfabrik gearbeitet. Dabei hatte er mit Personalplanung, Ausbildung der Azubis, Produktionsplanung und Controlling zu tun. Zusätzlich war er als Projektleiter für Digitalisierungsprojekte im Produktionsbereich verantwortlich.

Im Oktober 2022 ist Tim bei FORTIS als Consultant und Projektmanager eingestiegen. Seitdem betreut er Implementierungsprojekte im HR-Bereich und versucht die Personalabteilungen der Kunden papierlos und automatisierter zu gestalten. Zusätzlich ist er in seinem Team Fortis HR Solutions als Controller eingesetzt und behält Zahlen, Daten und Fakten im Auge. Bei der Arbeit für FORTIS gefällt Tim in erster Linie die Wertschätzung:

„Egal, wie verrückt der Vorschlag zur Verbesserung der Teamperformance oder die Anforderung an die eigene Weiterentwicklung auch klingen mag, man wird ernst genommen und die Idee wird aufgegriffen. Das habe ich in der Vergangenheit anders erlebt. Es wird die Performance des Teams und nicht des Einzelnen bewertet. Das gibt einem Sicherheit, gerade wenn es vielleicht auch mal nicht so gut läuft.“

Entsprechend freut er sich für FORTIS über die im Vorjahr errungene Auszeichnung als Bester Arbeitgeber Deutschlands in dieser Größenordnung beim Great Place to Work-Wettbewerb. Für die weitere Zukunft hofft er, dass FORTIS auch beim kommenden Wachstum das Empowerment beibehält und sich nicht in starren Prozessen verliert.

Privat findet Tim phasenweise Freude am Kraftsport und ist ein Freund gehobener Küche. Er verbringt seine Freizeit jedoch bevorzugt mit Musik und spielt als Bassist in einer Metalcore-Band. Entsprechend bevorzugt er auch als Konsument die Bereiche Metal, Metalcore und Pop-Punk, ist musikalisch aber sehr offen und hört gerne überall mal rein. Er liest gerne Bücher, die sich mit dem eigenen Mindset beschäftigen, zuletzt hat er „Think like a Monk“ von Jay Shetty gelesen.

Scroll to top