Regelmäßige Weiterbildung steigert Qualifikation, Selbstwertgefühl und Sicherheit im Umgang mit Kundenanforderungen

Jens arbeitet bereits seit mehreren Jahren bei FORT!S für einen Kunden im Bereich der Optimierung von Produktionsbestandteilen. Das betrifft einen digitalen end-to-end-Prozess, der kleinteilige Webservices mit einem sehr komplexen Varianten-Management verbindet. In diesem Zusammenhang hat er in der jüngeren Vergangenheit mehrere Weiterbildungen gemacht zu den Themen Azure Fundamentals (die MS Cloud betreffend), Native und Multicloud Applications sowie Orchestrations-System.

Die Möglichkeit sich bedarfs- und persönlichkeitsorientiert weiterzubilden sieht Jens als ein essentiell wichtiges Angebot von FORT!S als Arbeitgeber an. Die Freiheit sich technologisch auf den neuesten Stand zu bringen, aber auch persönlich weiterzuentwickeln sollte seiner Meinung nach selbstverständlich sein. Das ist es bei FORT!S, doch bei Weitem nicht bei jedem anderen Arbeitgeber.

Seiner Erfahrung nach wird oft nicht sinnhaft und individuell weitergebildet, sondern lediglich im Rahmen eines schmalen Budgets und bei einer nur geringen Auswahl. Dabei sieht Jens gerade die Flexibilität bei der Weiterbildung, wie sie bei FORT!S gegeben ist, mit zahlreichen Vorteilen verbunden:

„Bei der Auswahl der Weiterbildungsthemen sprechen wir uns im Team ab, sodass Kolleg*innen möglichst verschiedene Fortbildungen belegen, um anschließend ihr Wissen untereinander zu teilen. Zugleich können sich dadurch auch neue Mitarbeitende gezielt auf anstehende Aufgaben und Tätigkeiten vorbereiten.“

Die freie Auswahl der Themen kommt insofern allen Beteiligten zu Gute: Dem oder der Mitarbeitenden, der*die die Fortbildung mit Interesse und hoher Motivation angeht, dem Team, das anschließend vom Wissensaustausch profitiert, den Kunden, die von der zusätzlichen Qualifikation profitieren, und damit auch FORT!S insgesamt. Zugleich ist das Budget für die Weiterbildung nicht auf einen fixen Betrag gedeckelt, sondern wird gewöhnlich jeweils bewilligt, wenn das Team nach interner Abstimmung Weiterbildungen für seine Mitglieder fürsinnvoll hält und empfiehlt.

Dem Unternehmen ist es sehr wichtig, seine Mitarbeitenden in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten (siehe Beitrag „FORT!S setzt auf Weiterbildung“). Und zu guter Letzt steigern regelmäßige Weiterbildungen nicht nur die  Qualifikation, sondern auch das Selbstwertgefühl und damit die Sicherheit im Umgang mit Kundenanforderungen.